matomo

PokerTrackerPokerTracker

Definition von shootout

Ein Shootout ist ein Turnier, das in Form eines Sit'n'Go Winner-take-all gespielt wird. Ein Beispiel: Sie melden sich für ein Shootout-Turnier an und 1000 Spieler sind angemeldet. Die 1000 Spieler werden auf 100 Tische zu je 10 Spielern verteilt. Diese 100 Tische sind hermetisch abgeriegelt, d. h. die Spieler spielen so lange gegeneinander, bis nur noch ein Spieler übrig ist. Am Ende der ersten Runde wird also an jedem dieser 100 Tische noch ein Spieler übrig sein. Danach werden diese 100 Gewinner wieder auf 10 Tische mit je 10 Spielern verteilt. Auch hier das gleiche Szenario, bis nur noch 10 Spieler übrig sind, die wir auf einen Abschlusstisch setzen.

Warum sollten wir Shootouts spielen?

Wenn Sie ein Spezialist für Sit'n'Go an einem Tisch sind und etwas anderes suchen, könnten diese Shootout-Turniere für Sie interessant sein. Wenn Sie normalerweise 3 Sit'n'Gos hintereinander gewinnen, machen Sie möglicherweise etwa 15 Buy-ins in Gewinnen. Wenn Sie hingegen alle 3 Sit'n'Gos in dem oben vorgestellten Turnier gewinnen, sind es eher 150 bis 200 Buy-ins, die Sie gewinnen könnten. Normalerweise konzentriert sich das Geld bei dieser Art von Turnier auf den Finaltisch. Oftmals werden Sie erst am letzten Tisch einen bezahlten Platz erhalten.

PokerTrackerPokerTracker
Holdem Managerholdem manager