Zugriff auf Poker-Tool

kostenlose Anmeldung

Anmeldung Verbindung

Dieses Tool dient ausschließlich zur Information, wir können für Ihre Gewinne oder Verluste im Poker nicht verantwortlich gemacht werden.

poker

In diesem Abschnitt finden Sie ein Tool, mit dem Sie feststellen können, ob Ihre Starthand je nach Situation gewinnbringend All-In gepusht werden kann. Wenn Sie das Tool verwenden, vergessen Sie nicht, die Antes im Spiel anzugeben, wenn es welche gibt (10 %, 12,5 % oder 20 %, je nach Turnier oder Sit'n'Go-Phase). Vergessen Sie außerdem nicht, die Option Gleicher Anzug? "Box", wenn Ihre Hand angepasst ist. Übereinstimmende Hände haben im Allgemeinen 5% mehr Equity als nicht übereinstimmende Hände.

Wann kann ich dieses Werkzeug verwenden?

Dieses Tool kann für Turniere oder Sit'n'Gos verwendet werden. Einige Turniere haben spezielle 4-Max-Strukturen. Bei dieser Art von Turnier sind immer 4 Spieler pro Tisch anwesend. Diese Art von Turnieren wird dynamischer sein als die klassischen Full-Ring-Turniere (mit 10, 9 oder 8 Spielern pro Tisch). Egal, ob Sie am Finaltisch eines Turniers mit nur noch 4 Spielern sitzen, ob Sie an einem Sit'n'Go mit nur noch 4 Spielern teilnehmen oder ob Sie an einem 4-Max-Turnier teilnehmen, dieses Tool wird Ihnen nützlich sein, wenn Sie zwischen 1 und 20 Big Blinds haben. Ab 20 Big Blinds sollten Sie ein Tool für die Eröffnungsreichweite verwenden

An EV+ range = long term profits

Die in diesem Tool angezeigten Bereiche sind die langfristigen EV+ Bereiche. Es ist offensichtlich, dass je mehr Sie eine Hand am unteren Ende der Range wählen, desto näher wird diese Hand auf lange Sicht an 0 Gewinn sein. Beachten Sie, dass in diesem Abschnitt die Hände, die in den Ranges gezeigt werden, um All-In zu pushen, profitabel sein werden, wenn sie All-In sind. Mit anderen Worten: Wenn Sie z. B. 20 Big Blinds haben, könnte eine Hand beim Eröffnen verlieren, beim Pushen aber profitabel sein. All-In zu pushen maximiert Ihre Folding Equity und stellt sicher, dass Sie alle 5 Karten auf dem Board sehen (und zum Showdown gehen, was keine kleine Leistung ist).

Ein Beispiel

Wenn Sie zum Beispiel in einem Bereich von 20 % gewinnbringend alle pushen können, können Sie diese Hände pushen:

66+, A4s+, K8s+, Q9s+, J9s+, T9s, A9o+, KTo+, QTo+, JTo

Also, ein Paar 6er und besser (beachten Sie das "+", das "und besser" anzeigt), A-4er übereinstimmend und besser (das "s" bedeutet, dass die Karten übereinstimmend sind), A-9er nicht übereinstimmend und besser (das "o" bedeutet, dass die Karten nicht übereinstimmen) und so weiter. Je weiter links die Hand ist, desto stärker ist sie, je weiter rechts sie ist, desto schwächer ist sie. Das untere Ende der Range ist hier also JTo, die Hand, mit der Sie die geringsten Gewinne sehen werden.

Beachten Sie, dass dieses Tool nur als Referenz dient. Es gibt viele Gründe, warum Sie die Empfehlungen dieses Tools nicht genau befolgen können. Wenn Ihr Tisch zum Beispiel sehr passiv und tight ist, sollten Sie mit einer größeren Range als empfohlen All-In gehen. Umgekehrt, wenn Sie von manischen Spielern umgeben sind, sollten Sie vielleicht etwas konservativer spielen, bis der Sturm vorüber ist. Poker ist immer ein Spiel der Beobachtung und Anpassung. Viel Glück an den Tischen!