Was ist ein Tracker?

Das Schöne am Online-Poker ist, dass es den Spielern erlaubt, (ganz legal) verschiedene Hilfsmittel zu verwenden, die ihnen an den Tischen bei ihren Entscheidungen helfen. Eines der mächtigsten Werkzeuge ist zweifellos der Tracker. Sie wissen nicht, was ein Tracker ist oder wozu er benutzt wird? Wenn ja, dann ist der folgende Artikel für Sie

Definition eines Verfolgers

Ein Tracker ist ein Computerprogramm, das die von allen Spielern an einem bestimmten Tisch gespielten Pokerhände sammelt und aufzeichnet. Der Tracker funktioniert sowohl für Cash Games als auch für Turniere und Sit'n'Gos. Der Tracker wird 2 Funktionen haben: alle gespielten Pokerhände als Textdateien aufzuzeichnen und diese Informationen live an den Pokertischen anzuzeigen

Damit Hände aufgezeichnet werden können, muss der Spieler, der den Tracker besitzt, am betreffenden Tisch anwesend sein. Der Tracker erstellt daher eine Textdatei für alle Hände, die der Besitzer des Trackers (wir nennen ihn für den Rest dieses Artikels Held) und seine Gegner spielen. In den Blättern der Textdatei werden alle Aktionen aller Spieler am Tisch detailliert aufgeführt. Die Anhäufung dieser Textdateien mit allen aufgezeichneten Aktionen jedes Spielers bildet eine Datenbank, die der Tracker in Reserve halten wird

Der Fährtenleser in Aktion

Das Schöne an dem Tracker ist, dass er auch über ein Heads-Up-Display (allgemein als HUD bekannt) verfügt, das die in der Datenbank gespeicherten Spielerinformationen in Echtzeit anzeigt. Das HUD zeigt die über jeden Spieler gesammelten Informationen auf folgende Weise an:

Die Liste der Statistiken, die für jeden Spieler angezeigt werden, kann lang oder kurz sein, je nach Wunsch des Spielers. Es wird möglich sein, Informationen nur für die aktuelle Sitzung oder kumulativ (d.h. alle auf Lebenszeit angesammelten Hände dieses Spielers) anzuzeigen. Auf dem Bild oben haben wir eine Grundkonfiguration. Wenn wir den Helden in dieser Hand (Kidam) nehmen, sehen wir seinen Namen, dann die Information BB:100, die uns sagt, dass er 100 Blinds hat. Die Zahl 117 in Rot gibt die Anzahl der in dieser Sitzung gespielten Blätter an. Anhand dieser Zahl können wir erkennen, ob die Stichprobe signifikant ist oder nicht. Wenn wir 10.000 Hände eines Spielers haben, werden wir wissen, dass seine Statistiken viel repräsentativer für seinen üblichen Stil sind, als wenn wir 9 Hände haben

Der VP (oder VPIP) ist die Häufigkeit, mit der der Spieler Geld in den Pott investiert, ohne dazu gezwungen zu sein. Wir wissen hier, dass unser Held 11% der Zeit des Pre-Flop-Geldes investiert hat, ohne dazu gezwungen zu sein. Wir kommen daher zu dem Schluss, dass er vom konservativen Typ ist (ein Spieler spielt durchschnittlich 25% seiner Hände an einem 6-Spieler-Tisch). Die nächste Zahl, PR, gibt uns die "Pre-Flop-Raise", d.h. die Häufigkeit der Pre-Flop-Raises. Wir wissen also, dass der Held fast immer erhöht, wenn er Geld in den Pot investiert (nur 2% der Zeit, in der er mitgeht). Dieses Ergebnis ergibt sich aus 11% VP minus 9% PR, d.h. 2% fordern und 9% erhöhen, also insgesamt 11% VP. Schließlich wissen wir, dass sein Aggressionsfaktor 38% beträgt, was uns einen Hinweis auf seine Spieltendenzen nach dem Flop gibt. Ist er eher der Check-and-Call-Typ (der den Aggressionsprozentsatz senkt) oder der Bet-and-Raise-Typ (der den Aggressionsprozentsatz erhöht)

Wie auch immer, der Tracker ist ein Softwareprogramm, das alle Aktionen unserer Gegner aufzeichnet, so dass wir sie in Echtzeit zusammen mit unseren Gegnern anzeigen können. Diese Informationen werden uns helfen, bessere Entscheidungen zu treffen

Sind Tracker weit verbreitet? Können meine Gegner einen benutzen?

Ja, Ihre Gegner können einen Tracker verwenden, um Informationen über Sie zu sammeln. Damit das Verfahren legal ist, können sie, wenn Sie Informationen über sie sammeln, natürlich auch Informationen über Sie sammeln. Das sollte man beim Spielen im Hinterkopf behalten. Ihr Ziel als Spieler wird es sein, diese Informationen besser zu nutzen als Ihre Gegner. Die Informationen zu erhalten ist eine Sache, aber sie gut zu nutzen eine andere. Sei immer klüger als deine Gegner

Tracker sammeln eine Menge Informationen über jeden Spieler. Es wäre zu mühsam, all diese Informationen vollständig aufzulisten, aber nur um Ihnen eine Vorstellung zu geben, hier sind einige Informationen, die Ihre Gegner über Sie haben könnten:

Ihre Flop-Frequenz, Ihre Check-Raise-Frequenz beim Flop, Ihre Fold-Frequenz beim Flop, Ihre Turn-Frequenz, Ihre River-Bett-Frequenz, Ihre All-in-Preflop-Frequenz, Ihre 3bet-Preflop-Frequenz, Ihre 4bet-Preflop-Frequenz, Ihre Eröffnungsfrequenz aller Positionen, Ihre Small-Blind- und Big-Blind-Verteidigungsfrequenz usw. Die Liste fängt gerade erst an

Was ist mit der Legalität der Fährtenleser ?

Sofern vom Pokerraum, in dem Sie spielen, nicht anders angegeben, sind Tracker eine völlig legale Software. Illegal ist das Sammeln von Informationen über die Spieler in einem Pokerraum, wenn Sie nicht am Tisch sitzen (dies wird "Datamining" genannt). Solange Sie am Tisch anwesend sind, ist die Verwendung eines Tracker und HUDs legal. Sie können jederzeit an Ihren Pokerraum-Support schreiben, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist

Wer könnte einen Tracker gebrauchen?

Ein Tracker ist ein großartiges Tool, das jedem Pokerspieler helfen kann, egal welches Limit Sie spielen, egal, wie hoch Ihr Können ist. Selbst die besten Spieler der Welt verwenden einen Tracker. Ein Tracker gibt uns wertvolle Informationen über unsere Gegner, also warum sollten wir auf einen verzichten ?

Poker ist ein Informationsspiel; je mehr Informationen Sie über einen Spieler haben, desto bessere Entscheidungen können Sie gegen ihn treffen. Es gibt keinen Grund, diese Informationen nicht zu verwenden. Viele Pokerspieler nennen sich selbst "fühlende" Spieler, Spieler, die sich stark auf ihre Intuition verlassen, aber oft spielt uns unser Verstand Streiche. Ein Tracker bleibt ein objektiver Indikator, der nie emotional oder müde wird. Um ein Beispiel zu nennen: Manchmal sagt uns unsere Intuition, dass Spieler X viel zu viele Hände spielt. Auf der Grundlage dieser Informationen spielen wir unser Blatt auf eine bestimmte Art und Weise aus. Hätten wir uns jedoch unseren Tracker angesehen, hätten wir bemerkt, dass dieser Spieler etwa 8% seiner Hände spielt (was sehr wenig ist) und dass er einen konservativen Stil hat. Vielleicht hat er in letzter Zeit viele Hände gespielt, aber das liegt wahrscheinlich daran, dass er mit seinen Starthänden Glück hatte, mehr nicht. Unsere Intuition ist niemals ein objektiver Marker für Spielertrends, es ist besser, sich auf seinen Fährtenleser zu verlassen

Wenn Sie überhaupt spielen, ist ein Tracker die rentabelste Investition, die Sie für Ihr Pokerspiel machen können.

Was sind die wichtigsten Tracker, die Sie vorschlagen könnten ?

Es gibt mehrere Softwarepakete auf dem Markt. Wenn Sie in Ihrer Wahl zögern, laden wir Sie ein, sich über die beiden Tracker zu informieren, die wir Ihnen dringend empfehlen, um herauszufinden, welcher am besten zu Ihnen passt:

PokerTracker 4 und Xeester sind zwei ausgezeichnete Möglichkeiten. Die Software ist vollständig und zuverlässig. Mehrere Fachleute verwenden sie, und wir können sie ohne Zögern empfehlen

poker